Startseite arrow Ortsteilwehren arrow Feucht-fröhliches Langgrün
Donnerstag, 7. Juli 2022
Feucht-fröhliches Langgrün Drucken E-Mail
Geschrieben von Uli Drescher / OTZ   
Mittwoch, 18. Juni 2008

Spassausscheid Langgrün 2008Dorffest mit einem Feuerwehrausscheid der etwas anderen Art

Von OTZ-Redakteur Uli Drescher Langgrün. Die Langgrüner sind für ihre etwas anderen Dorffeste bekannt, bei denen die Feuerwehren und ihr Gaudiwettbewerb seit Jahren eine besondere Rolle spielen. In diesem Jahr nahmen die Seubtendorfer nach einer fehlerfreien Leistung den Pokal mit nach Hause vor Grobau und Blintendorf.

Das Freibad in Langgrün war Schauplatz des Aufeinandertreffens von sechs Feuerwehren der Region. Die Langgrüner Kameraden hatten den Wettbewerb wieder durch einige Einfälle bereichert, die Geschick erforderten und Schnelligkeit. Aber auch guten Appetit, denn vor Ort wurden in Töpfen mit kochendem Wasser von Frauen des Dorfes mit Nougat gefüllte Hefeklöße auf ihren Einsatz vorbereitet. Frisch aus dem Topf und mit Vanillesoße verfeinert mussten sie so schnell wie möglich verschlungen werden. Erst nachdem alle ihre Klöße verzehrt hatten, konnte die Mannschaft starten. Dann hieß es paddeln auf zusammengebundenen Plastikfässern ans andere Ufer, dort den Schlüssel für die Feuerwehrspritze holen, gleichzeitig Bälle von einem Ufer ans andere bugsieren und diese durch ein Tor schießen. Mit dem Wasserdruck der Pumpe, die schnell angeschlossen wurde, galt es schließlich, drei Zielscheiben zu kippen.

Die Seubtendorfer schafften diesen Hürdenlauf in 3:37 Minuten, die Künsdorfer in 3:40 und die Göttengrüner in 3:41. Auf den Plätzen folgten die Kameraden aus Langgrün (alte Jugend) 3:58, Grobau 4:02, Langgrün (junge Jugend) 4:36 und Blintendorf mit 4:51.

Matthias Ruß moderierte in bewährter Art mit lockeren Sprüchen den Wettbewerb, bedauerte aber auch, dass die Gefeller Kameraden fehlten.

Ostthüringer Zeitung am 18.06.2008

Zur OTZ-Bildergalerie...

Zum Forumsbeitrag...  

 
< zurück   weiter >