Startseite arrow Meldungen & Bürgerinfos arrow Meldungsübersicht arrow Stadt Gefell rüstet Straßenbeleuchtung auf LED um
Samstag, 16. Dezember 2017
Stadt Gefell rüstet Straßenbeleuchtung auf LED um Drucken E-Mail
Geschrieben von Stadtverwaltung Gefell   
Mittwoch, 28. August 2013

LED BeleuchtungKlimaschutzinitiative - Energie sparen zahlt sich aus. Die Stadt Gefell wird in Zukunft auch einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Energie soll effizienter eingesetzt werden. Dadurch soll weniger klimaschädliches Kohlendioxid (CO2) ausgestoßen werden.

Unser erstes Anliegen ist die Straßenbeleuchtung zu modernisieren und dabei auf LED-Beleuchtung zu setzen.

Bereits im vergangenen Jahr wurden zwei LED-Leuchten im Stadtgebiet über einen Testzeitraum von einem Monat eingesetzt. Die Firma Elektro Fröh hat die Leuchtköpfe bereitgestellt und stand dabei beratend zur Seite. An dieser Stelle möchten wir uns bei der Firma für ihr Engagement recht herzlich bedanken.

Währen dieser Zeit wurden die Leuchtintensität und der Stromverbrauch untersucht. Die Einsparung ist enorm. Der Stromverbrauch sinkt um ca. 65%. Die Helligkeit der Leuchte ist nahezu gleich geblieben. Für die Straßenbeleuchtung wird sich der Stromverbrauch um 85.300 Kilowattstunden pro Jahr senken. Das entspricht einer Reduzierung der CO2-Emission von 45 Tonnen.

Dabei kommen hocheffiziente LED-Leuchten mit einer Lumen-Zahlen von 1900 bzw. 2600 zum Einsatz. Dies entspricht einer Leistung von 20 bzw. 27 Watt. In einem zweiten Testlauf wurden LED-Leuchtmittel mit den unterschiedlichen Lumen-Zahlen in die vorhandene Straßenbeleuchtung eingebaut. Dabei sollte erprobt werden, welcher Aufwand ein Einbau bedeutet und ob die Beleuchtungsstärke dem Bedarf entspricht. Mittels weniger Handgriffe konnte das LED-Leuchtmittel in die vorhandenen Leuchten eingebaut werden. Je nach Einsatzort und Bedarfen werden Leuchtmittel in der entsprechenden Lumen-Zahl eingebaut. Ein weiterer Vorteil der LED-Beleuchtung ist die nahezu dreifache Lebensdauer. Dies führt zu längeren Tauschrhythmen und damit zu geringeren Kosten.

Im Ergebnis reduzieren sich die laufenden Kosten (Strom und Tausch der Leuchtmittel) um 19.000,00 Euro im Jahr. Nach fast zwei Jahren amortisieren sich die einmaligen Anschaffungskosten. Bürgermeister Marcel Zapf sagt dazu: „Vom Klimaschutz profitieren unsere Umwelt aber auch unser Stadtsäckel“. Die Stadt stellt noch in diesem Jahr mindestens 300 der ca. 500 Straßen-lampen in der Einheitsgemeinde Gefell um. Dies betrifft die Straßenlampen-typen "Schwaben IV" und "Siemens NA5502-54". Damit werden die 70 Watt NAV Leuchtmittel gegen LED-Leuchtmittel mit 20, 30 und 40 Watt ausgetauscht. Je nach Standort der Lampe werden an Hauptverkehrsstraßen 40 Watt Leuchtmittel, an Anliegerstraßen 30 Watt Leuchtmittel und in verkehrsberuhigten Bereichen 20 Watt Leuchtmittel eingesetzt.

 
< zurück   weiter >