Startseite arrow Meldungen & Bürgerinfos arrow Schultage in der Feuerwehr Gefell
Samstag, 16. Dezember 2017
Schultage in der Feuerwehr Gefell Drucken E-Mail
Geschrieben von Guido Kirchhoff   
Donnerstag, 3. Juli 2014

 Am 23. und 24.06.2014 fanden die ersten Schultage in der Feuerwehr Gefell statt. Begonnen hatte der erste Tag um 07.30 Uhr mit einer kleinen Übung in der Grundschule Gefell.

Dabei wurde ein Brand in einem Klassenraum mit einer vermissten Person simuliert. Beim Eintreffen der Feuerwehr Gefell standen die Schüler bereits ordnungsgemäß auf dem Sammelplatz der Schule. Zwei Kameraden der Feuerwehr suchten sofort den besagten Klassenraum mit der vermissten Person auf.

Die Person wurde auch schnell gefunden  und mit Hilfe von Rettungsgurt und Feuerwehrleinen über das Fenster nach unten abgeseilt. Für die Grundschüler, die das ganze Geschehen von draußen beobachten konnten, war dies ein sehr aufregendes Erlebnis. Nach einer kleinen Auswertung  waren  die Schüler ins Feuerwehrgerätehaus eingeladen.

Da die Gesamtanzahl  der Schüler aller vier Klassen zu groß für unsere Feuerwehr ist, wurde die Aktion auf zwei Tage aufgeteilt. Am Montag die Klassen 1 & 2 und am Dienstag die Klassen 3 & 4.

Angekommen in der Feuerwehr wurden die Grundschüler nach einer kurzen Begrüßung in 5 Gruppen aufgeteilt, wobei jeder Gruppe ein Kamerad der Feuerwehr Gefell zugeteilt wurde. Nun hieß es die verschiedenen Stationen, die von den Kameraden am frühen Morgen vorbereitet wurden, kennen zu lernen.

Zuerst wurde das Tanklöschfahrzeug mit seinen Geräten erklärt, wobei die Mädchen und Jungen auch mal selber Hand anlegen durften. Bei der nächsten Station konnten  sich die Schüler einen Gurt  anlegen und mit dem Rettungsgerät ,,Rollgliss“ an die Decke der Fahrzeughalle hochziehen lassen.

Bei der dritten Station  wurde der Vorausrüstwagen unter die Lupe genommen. Das interessanteste an dem Fahrzeug war natürlich die Rettungstechnik, bestehend aus Schere und Spreizer und dem Hydraulikzylinder. Hierbei gab es auch eine kleine Vorführung, bei der mit Hilfe der Hydraulikschere ein Stück Metallrohr zerschnitten wurde.

Die vierte Station beinhaltete die Vorstellung von zwei weiteren Fahrzeugen, dem Löschgruppenfahrzeug LF 10/6 und dem Führungskraftwagen des Landkreises, welcher in Gefell stationiert ist und von den Gefeller Kameraden der UG ÖEL (Unterstützungruppe Örtliche Einsatzleitung) eingesetzt wird. Hier durften die Schülerinnen und Schüler unteranderem auch Durchsagen über unsere Lautsprecheranlage durchführen.

Nach einem Rundgang durch das Gerätehaus und einem kleinen Imbiss ging es dann zur fünften und letzten Station. Hier mussten  die Kinder ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen. Es galt mit Hilfe einer Handbetriebenen Wasserpumpe (Kübelspritze) ein aufgebautes Ziel bestehend aus einer Pyramide von Plastikbechern abzuräumen. Der Spaß, der daraus entstand, war enorm, da der ein oder andere Junge die Becher mit den Mädchen verwechselte.

Die Kameraden der Feuerwehr Gefell  hoffen, dass es allen Kindern gefallen hat und würden uns über den einen oder anderen Zuwachs in der Jugendfeuerwehr freuen.

Das Eintrittsalter für die Jugendfeuerwehr liegt bei 8 Jahren.  Bei Interesse meldet euch bitte bei unserem Jugendwart Mattias Wiesel  oder bei der Wehrführung.

Zu den Bildern...

 
< zurück   weiter >