Startseite arrow Meldungen & Bürgerinfos arrow 3. Bauabschnitt der Bundesstraße 2 begonnen
Samstag, 16. Dezember 2017
3. Bauabschnitt der Bundesstraße 2 begonnen Drucken E-Mail
Geschrieben von Sandro Möckel   
Mittwoch, 7. April 2010

B 2 wieder gesperrt Gestern begannen die Vorbereitungen für den dritten Bauabschnitt der B 2 im Stadtgebiet Gefell. Die Bundesstraße ist nun bis Ende Juli bzw. Anfang August im Bereich Markt & Schleizer Straße (ab Abzw. Reuther Straße) für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Für PKW's wurde eine örtliche Umleitung über Lobensteiner Straße und Friedensstraße  eingerichtet. Jeglicher Schwerlastverkehr wird großräumig über die Autobahnen geführt.

Zu den Verkehrsbehinderungen mit großer Übersichtskarte...


OTZ

B 2 durch Gefell wird weitergebaut

Die Bundesstraße (B 2) in Gefell wird seit gestern wieder gebaut. Nach der Winterpause begann man jetzt mit dem dritten Bauabschnitt im Stadtzentrum. Die Stadt kann nicht mehr direkt durchfahren werden. "Trotzdem ist Gefell befahrbar", machte Bürgermeister Marcel Zapf gestern vor Ort deutlich.

Gefell. Der Gefeller Bürgermeister appelliert an alle, Gefell trotzdem zu besuchen, denn die Geschäfte in der Stadt haben trotz der Bauarbeiten so wie immer geöffnet.

Kurz nach 11 Uhr war es gestern, als die zuständige Baufirma aus Merseburg mit großer Technik anrückte. Ein Bagger wurde von den Bauarbeitern direkt vor dem Rathaus abgeladen, um auf der Straße zum Einsatz zu kommen. Eine Fräse soll heute noch folgen.

Harald Stüber und Jörg Möller von der Schleizer Firma Verkehrsleittechnik Jahn stellten gleichzeitig große Sperrschilder für den Straßenverkehr auf. Wie die Umleitung aussieht? Sie erfolgt innerhalb von Gefell und führt aus Dobareuth kommend vor dem Gefeller Markt linker Hand über die Lobensteiner Straße hinauf zur Friedensstraße und dort wieder auf die B 2.

Befahrbar bis in die Stadt bleiben die Reuther Straße und die Obere Karlstraße. Verkehrsteilnehmer, die aus Haidefeld oder aus Richtung Schleiz kommen, fahren die Umleitung über die Friedensstraße und die Lobensteiner Straße und dann wieder auf die B 2.

Der Lkw-Verkehr allerdings wird bereits von der Autobahn kommend umgeleitet. Für Lkw gibt es keine Durchfahrt in Gefell, nur für Lieferverkehr und Anlieger bestehen Ausnahmen, erklärte Marcel Zapf.

Die Gefeller Durchfahrt bleibt voraussichtlich bis Ende Juli bzw. Anfang August gesperrt, erklärte der Bürgermeister weiterhin.

Der nunmehr dritte Abschnitt der B 2 in Gefell wird im Auftrag des Straßenbauamtes Gera grundhaft ausgebaut, wobei die Straßenbreite nahezu gleich bleiben soll. Auch die Kanalisation wird im Zuge des Straßenbaues erneuert. Dafür ist der Zweckverband Wasser/Abwasser zuständig. Auf die Stadt Gefell kommen vergleichsweise geringe Kosten lediglich für den Gehwegebau zu, so Marcel Zapf. Die Gehwege werden ausgebessert und angepasst bzw. auf einem Teilstück in Richtung Schleiz erneuert.

Am Donnerstag, dem 15. April ist zudem eine Einwohnerversammlung in Gefell geplant, um die Bürger über den Straßenbau zu informieren, blickte das Stadtoberhaupt gestern voraus.

Wer Fragen oder Probleme zum Thema Straßenbau in Gefell hat, kann den Bürgermeister außerdem im Rathaus oder außerhalb der Sprechzeiten, auch am Wochenende, auf dem Handy erreichen. Die Handynummer ist im Gefeller Amtsblatt nachzulesen. Darüber informierte Marcel Zapf gestern ebenfalls.

Simone Zeh / 07.04.10 / OTZ

 
< zurück   weiter >